GriseldaK Design bei

Stoffn.de

Motiv: "gk_64c", ©Mustermaedchen, www.stoffn.de

Spoonflower.com

Bloggerparties

Blusen Sew Along 2017 auf ellepuls.com
jackensewalong ellepuls.com
sommerock-sewalong 2016
creadienstag
Me Made Mittwoch
Rund ums Weib
japan sew along 2015
japan sew along 2014
Tanishii-Blog, japanisches Nähen
Japanisch schneidern

Winter Japan Sew Along - 2. Woche

 Hallo liebe Mitnäherinnen,

 

ich hoffe, Ihr hattet alle ein schönes Wochenende mit der Nase in Euren Nähbüchern oder Eurem Stofffundus oder sogar schon an der Nähmaschine.

 

Vielen Dank zuerst für Eure tollen Kommentare zu meinem Artikel von letzter Woche. Die haben mir großen Spass gemacht!

 

Diese Woche geht es im Rahmen des Japan Sew Along auf dem Tanoshii-Blog um die Frage:

 

Für welchen Schnitt habt Ihr Euch entschieden? Habt Ihr schon Stoffe parat oder Ideen dazu?

 

Ich habe fleissig meine Bücher gewälzt und mir sogar noch zwei Neue gekauft, s.Foto. Eins hatte ich auf dem Weg zur Arbeit in der U-Bahn durchgeschaut und dabei die neben mir sitzende Frau mit dem japanischen Nähvirus angesteckt :-)

 

Die neuen Bücher haben mir die Entscheidung, was ich denn nun in diesem Winter Japan Sew Along nähen könnte, leider nicht leichter gemacht. Seufz!

Auch in den neuen Büchern sind soviele Haben-Wollen-Sachen drin, s. Lesezeichen.

 

Da ich aber nur schon vorhandene Stoffe verarbeiten möchte, haben sich dann doch zwei Sachen herauskristallisiert. Und die zweite Entscheidungshilfe war, die Kombinationsfrage, weil wir ja Kleidung für die kalte Jahreszeit nähen wollen.

 

Also werde ich Euch erstmal meine Favouriten zeigen und dann noch ein paar mögliche Ergänzungsstücke, die ich bestimmt nicht während des Sew Alongs schaffen werde. Aber vielleicht im Laufe der nächsten Monate ;-)

 

Zum Schluss gibt es noch eine Fotogalerie mit Vintage-Schnitten aus einem Carina-Heft von Februar 1984 ( jaja, in dieser Zeit habe ich mit dem Nähen angefangen :-). Es sind einfache klassische Jerseyteile, die man gut im Lagenlook untereinander kombinieren kann. Ich finde, die haben durchaus diesen japanischen Touch und sind absolut zeitlos.

Oder was meint Ihr?

Ich habe nie etwas davon genäht, aber jetzt wird es langsam mal Zeit. Sie sind mir nie aus dem Kopf gegangen, besonders der Mantel. Vielleicht schaffe ich ihn ja auch noch (in diesem Jahr, grins).

 

Aber der Reihe nach:

 

© GriseldaK 2015
Neue Nähbücher: "Kleider, Tops, Jacken und Hosen" von Yoshiko Tsukiori, Stiebner Verlag und "Nähen im japanischen Stil" von Shufu To Seikatsu Sha, Haupt Verlag © GriseldaK 2015

 Mein erster Favourit ist das Wickelkleid aus einem meiner neuen Bücher "Nähen im japanischen Stil". Die meisten von Euch kennen es ja.

Ich habe dafür diesen mittelblauen Jeansstoff aus dem Fundus gezogen. Werde ihn aber noch ergänzen müssen, weil es zu wenig davon gibt. Kann also sein, dass ich das Kleid aus zwei unterschiedlichen Jeansstoffen nähe. Oder sogar Drei? Verwegener Plan :-)

 

© GriseldaK 2015
Wickelkleid mit Dreiviertelärmeln, Modell 1A aus dem Buch "Nähen im japanischen Stil" , Hauptverlag
© GriseldaK 2015
Jeansstoff © GriseldaK 2015

 Das Wickelkleid ist ein super Allrounder. Man kann es offen als Mantel tragen oder geschlossen über meinem zweiten Favouriten. Den hatte ich schon beim letzten Japan Sew Along vorgestellt, aber nicht genäht. Es ist Modell J von S. 20/21 aus dem japanischen Schnittmusterbuch von Nani Iro, dass ich letzte Woche auch gezeigt habe. Und rechts eine andere Variante aus dem gleichen Buch. Auf Tanoshii wurde es hier vorgestellt.

Das ist das Schöne, wenn es mit dem Japan Sew Along weiter geht. Man kann alte nicht verwirklichte Projekte wieder hervorholen ;-)


© GriseldaK 2015
Modell J von S. 20/21 aus einem japanischen Schnittmusterbuch von Nani Iro
© GriseldaK 2015
Dasselbe Modell J in einer anderen Variante aus demgleichen Buch S. 30 © GriseldaK 2015

© GriseldaK 2015
Blauer Baumwollstoff mit weissen Sternchen © GriseldaK 2015

 Den Stoff rechts hatte ich für diesen Schnitt auch schon letztes Mal im Auge. Und dabei bleibe ich auch. Stelle ich mir ganz schön dafür vor. Sollte auch dafür reichen.

 Und nun zu den Ergänzungsstücken, die ich für gut kombinierbar halte.


© GriseldaK 2015
Modell C von S. 11 aus dem japanischen Schnittmusterbuch von Nani Iro


 

Dieses Longshirt, dass es auch in Kindergröße gibt, kann ich mir gut zu den darauffolgenden Röcken oder der Hose vorstellen. Leggings passen natürlich am Besten dazu. Es ist Modell C, ebenfalls aus dem Nani Iro-Buch. Wahrscheinlich sehr einfach zu nähen. Für die kältere Jahreszeit würde ich mir einen warmen kuscheligen Strickstoff dafür suchen.

© GriseldaK 2015
Lange Hose, Modell 4A aus "Nähen im japanischen Stil"


 

Diese lange Hose würde ich auch zu dem Wickelkleid kombinieren. Sieht einfach zu nähen aus. Habe aber noch nie eine Hose genäht. Größentechnisch muss ich bei den Sachen aus diesem Buch auch noch anpassen. Gehen ja leider nur bis L.

 Tolle Kombiteile sind ja auch Röcke. Der schlichte Graue links ist Modell 5A aus " Nähen im japanischen Stil". Würde ich genauso nähen, wenn ich den passenden Stoff finde.

Der Wickelrock rechts ist aus meinem anderen neuen Buch "Kleider, Tops, Jacken und Hosen" von Yoshiko Tsukiori, welches Catrin vom stoffbüro, unsere großartige Organisatorin dieses Sew Alongs, im Auftakt vorgestellt hatte. Der läßt sich sicher auch gut um die anderen Kleidungsstücke wickeln, wenn man es mal wärmer braucht.

© GriseldaK 2015
Einfacher Rock mit Sattel, Modell 5A aus "Nähen im japanischen Stil"
© GriseldaK 2015
Gebundener Wickelrock, Modell I, S. 15, aus "Kleider, Tops, Jacken und Hosen" von Yoshiko Tsukiori, Stiebner Verlag

© GriseldaK 2015
Jäckchen mit Cape-Ärmeln, Modell M, S. 20, aus "Kleider, Tops, Jacken und Hosen" von Yoshiko Tsukiori, Stiebner Verlag

 

Das letzte Stück der Ergänzungsreihe ist diese wunderschöne Jacke mit weiten Ärmeln auch aus "Kleider, Tops, Jacken und Hosen" (einfallsloser Titel finde ich übrigens ;-). Die sieht zu Hosen bestimmt genauso gut aus, wie zu Röcken oder Kleidern.

 Ich hätte jetzt noch endlos so weiter meine Lieblingsschnitte vorstellen können. Aber ich hebe mir da noch welche für die nächsten JSAs auf ;-)

Hab ja erstmal genug zum Verwirklichen.

 

Und wer jetzt noch Lust hat, schaut sich gerne noch die Fotogalerie mit dem Carina-Superschnitt aus dem gut abgehangenen Heft ( das war damals die Schnittmuster-Zeitschrift für junge Mädels ) von 1984 an und sagt Eure Meinung, ob Ihr die Schnitte Japan Sew Along tauglich findet.

 

Zum Starten der Diashow bitte auf den Pfeil ganz rechts unten klicken. Umblättern tut es von alleine. Ihr könnt die Thumbnails unten in der Leiste aber auch einzeln anklicken.

 

Und jetzt mache ich endlich Schluss. Und schaue neugierig, was es bei den anderen japanisch-nähverrückten Teinehmerinnen auf dem Tanoshii-Blog Neues gibt.

 

Euch allen viel Spass und eine schöne Woche,

Griselda K


Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    :: stoffbüro :: (Montag, 02 Februar 2015 09:19)

    Tolle Pläne hast Du gefasst! Das Wickelkleid ist tatsächlich ein echter Allrounder - ich habe für den Fortgang, d.h. nach dem Turtleneck-Kleid - ein ähnliches ins Auge gefasst (mit denselben Erwägungen), allerdings muss ich das alles noch etwas genauer durchdenken und -planen. Insofern bist Du mir weit voraus ;-)

    Liebe Grüße & ein herzliches Dankeschön für das Kompliment :-)
    Catrin

  • #2

    ak-ut (Montag, 02 Februar 2015 09:35)

    eine wunderbare auswahl, das wickelkleid ist toll und lässt sich immer und überall tragen :-)
    lg anja

  • #3

    Anke (Montag, 02 Februar 2015 09:53)

    Die Carina hab ich früher auch geliebt. Schade, dass es die nicht mehr gibt. Und ja -die Schnitte haben was schlichtes, japanisches. Ich verstehe, dass Dich das reizt.

    Aber Deine Auswahl finde ich auch sehr schön. Die Hose hab ich bereits genäht, das Wickelkleid wird sicher irgendwann folgen und das Modell J finde ich sehr apart. Ich glaube, das Buch muss ich mir auch noch anschaffen ;-).

    LG ANke

  • #4

    BuxSen (Montag, 02 Februar 2015 10:07)

    Du hast ja ähnlich viele Wünsche und Pläne wie ich! Aber ich kann mich auch immer nicht entscheiden. Ich bin gespannt, was du am Ende präsentierst.
    Das Wickelkleid wollte ich auch immer noch nähen (Stoff liegt parat seit dem letzten Sew-Along).
    Viel Spaß und liebe Grüße,
    BuxSen

  • #5

    Frau Gold (Montag, 02 Februar 2015 11:16)

    wow wow wow... modell J!
    hilfe.. soll ich jemals wieder etwas anderes tun als japanisch nähen???
    im übrigen haben wir scheints`modelle getauscht.. das wickelkleid habe ich ja vergangenes jahr umgesetzt- und liebe es!
    liebe grüße*

  • #6

    griseldak (Montag, 02 Februar 2015 11:19)

    Ja, stimmt ja! Das ist lustig. Deine Stoffauswahl finde ich super. LG Griselda K

  • #7

    narera (Montag, 02 Februar 2015 11:49)

    Wow, das sieht nach einem grossen Projekt aus. Das Wickelkleid finde ich sehr schön, bin sehr gespannt dies auch in der "Mantelvariation" zu sehen! Stoffe: kein Thema finde ich super! Mit Carina hat meine Näh-Laufbahn sozusagen begonnen und ich habe auch noch einzelne zu Hause, die gezeigten passen ganz klar zum JSA!

  • #8

    Steffi (Montag, 02 Februar 2015 11:52)

    Erstmal: Ich finds so schön, bei Dir zu lesen, weil Deine Begeisterung für das japanische Nähen so zu spüren ist! Sehr inspirierend (nächste Woche steig ich auch noch in den Sew-Along ein! ;-)...)!
    Den Sattelrock (Modell 5a) hab ich schon genäht und kann ihn sehr empfehlen! Deine anderen Pläne finde ich auch alle sehr reizvoll - Modell J aus dem blauen Stoff wäre aber sicher umwerfend schön! :-)
    Liebe Grüße,
    Steffi

  • #9

    griseldak (Montag, 02 Februar 2015 12:13)

    Oh, dankeschön!!! :-) Bei Dir sehe ich aber auch schon wieder interessante Dinge. LG Griselda K

  • #10

    tally (Montag, 02 Februar 2015 19:12)

    Gleich als du die Carina erwähntest, habe ich Herzklopfen bekommen. Von vielen Exemplaren habe ich mich über die Jahre getrennt, nur eines habe ich mir aufgehoben. Auch ich habe nie was daraus genäht, aber immer die Bilder angeschmachtet. Ich bin gespannt, ob du später daraus etwas nähen wirst.
    Herzliche Grüße
    Tally

  • #11

    Sari (Montag, 02 Februar 2015 19:23)

    Puh, da hast du dir ja viel vorgenommen. Ich bin gespannt!!

  • #12

    Mond (Montag, 02 Februar 2015 19:24)

    Ach, es macht so viel Spaß, zu gucken, was die Anderen so ausgewählt haben... es ist ein Feuerwerk an Inspiration. Tolle Schnitte hast Du ausgewählt.

    Das Wickelkleid wird wirklich toll, mal sehen, wie Du es aus mehreren Stoffen zusammen setzt.

    Herzliche Grüße!
    Mond

  • #13

    Monika (Montag, 02 Februar 2015 22:19)

    Die Carina-Superschnitte sind der Knaller und gar nicht so weit hergeholt, auch wenn die Anmutung des Heftes sehr nach Dauerwelle ruft ;-)
    Ich finde deine Auswahl ganz famos - freue mich darüber, wenn du dich mit mir auf die schwierige Reise zur japanischen Hose machst - die Größenfindung ist in der Tat schwierig, bei meinem Blouson bin ich gerade bei XL angelangt...
    Zum anderen finde ich das Wickelkleid, das Longshirt und auch den Sattelrock mehr als interessant!
    Lieb Grüße
    Monika

  • #14

    Kathrin (Dienstag, 03 Februar 2015 10:50)

    Ich bin total gespannt auf dein Wickelkleid! Ich hatte das auch schon mehrfach ins Auge gefasst. Da ich aber auf der Arbeit keine Kleider tragen kann, stapeln sich die im Schrank und ich komme kaum dazu sie anzuziehen. Wobei mich da die Mantelvariante zur Hose reizen würde und da bin ich sehr gespannt wie das bei dir ausschaut. Auf dem Foto im Buch sieht man das ja, aber irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Schnitte an der japanisch geformten Frau immer gut aussehen.
    Und der blaue Stoff mit den weißen Sternen ist ja auch entzückend! So viel Inspiration in deinem Post! Ich bin sehr gespannt!
    Die Carina-Schnitte scheinen sich tatsächlich gut in die japanischen Schnitte einzufügen. Finde ich also absolut tauglich!
    Liebe Grüße,
    Kathrin

  • #15

    Fragolinchen (Dienstag, 03 Februar 2015 16:04)

    Über das Wickelkleid stolpere ich auch immer wieder. Bis jetzt habe ich der Versuchung widerstanden, mir auch noch dieses Buch zu kaufen. Mal sehen, ob das nach dem Finale auch noch so sein wird...

  • #16

    lucy von lucydinx (Dienstag, 03 Februar 2015 18:50)

    Ich bin voll neidisch auf die alte Carina. Die ist ja grenzgenial. Und heute modern wie nie.
    Du hast dir ja einiges vorgenommen. Das Wickelkleid aus drei oder zwei verschiedenen Jeansstoffen kann ich mir gut vorstellen. So ein wenig patchworkstil.
    Lg
    Lucy

  • #17

    griseldak (Dienstag, 03 Februar 2015 20:44)

    Hihi, ja, die Carina, ich habe noch ein paar andere, hüte ich wie meinen Augapfel. Mache damit auch immer so ne Art Zeitreise in meine Jugend :-). Aber ne Dauerwelle hatte ich nie.
    Und je mehr ich über das Wickelkleid siniere, desto mehr Varianten fallen mir ein. Voll inspirierend der Schnitt. Wie eigentlich die meisten japanischen Schnitte.
    Bin auch auf Dein Kleid gespannt, Lucy, das sieht schön aus. Und Du bist ja schon ein paar Schritte weiter. LG Griselda K

  • #18

    Sandra (Mittwoch, 04 Februar 2015 13:02)

    Ich mag die Kleider von Nini Iro auch so gern -
    Dein Stoff passt toll dazu.
    Ich freue mich, weitere Bilder zu sehen.
    Bin sehr gespannt auf das Wickelkleid aus Jeans!!

    Liebe Grüße
    Sandra