GriseldaK Design bei

Stoffn.de

Motiv: "gk_64c", ©Mustermaedchen, www.stoffn.de

Spoonflower.com

Bloggerparties

Blusen Sew Along 2017 auf ellepuls.com
jackensewalong ellepuls.com
sommerock-sewalong 2016
creadienstag
Me Made Mittwoch
Rund ums Weib
japan sew along 2015
japan sew along 2014
Tanishii-Blog, japanisches Nähen
Japanisch schneidern

Japan Sew Along - Vorletzte Woche, Zwischenstand II

Liebe Mitschneiderinnen,


kaum zu glauben, aber heute treffen wir uns zum vorletzten Mal beim winterlichen Japan Sew Along auf dem Tanoshii-Blog. Dort moderiert die umtriebige und immer mit den schönsten Stoffen aufwartende Catrin vom stoffbüro alle Teilnehmerinnen gekonnt durch den zweiten Japan Sew Along. Heute mit folgenden Fragen:


Zwischenstand II: Kommt Ihr mit Euren Änderungen weiter? Oder ist in der Zwischenzeit noch ein weiteres Stück entstanden?


Und ich antworte: Ich habe ein weiteres Kleidungsstück in Angriff genommen und auch schon fertig. Wobei ich sogar vorher noch eine Probeversion genäht habe. Es ist Modell J aus dem original japanischen Nähbuch von Nani Iro für Erwachsene und Kinder. Es war mein zweiter Favourit.

Dieses Modell wird in dem Buch und auf dem Titel in insgesamt drei Versionen gezeigt und hatte mich schon beim letzten JSA angesprochen!


 

Ich habe ein Probemodell genäht, weil ich mir nicht sicher war, ob die größte Größe über meinen Astralkörper passt. Aber der Vorteil an diesem Kleid ist, wenn man die Anleitungsfotos entziffert hat, ist das schöne Kleid ratz-fatz genäht. Deshalb wird es bei mir auch das Ratz-Fatz-Kleid heissen :-)

Kurzum, ich würde sagen, es passt, wenn ich den Ausschnitt im Rücken nicht halb zunähe und auch auf die drei Haken und Ösen vorne verzichte, was im Schnittmuster vorgesehen ist. Dafür ist mein Oberkörper zu ausladend. Ansonsten habe ich gar nichts geändert. Länge und Weite gefallen mir wie sie sind.


Natürlich gibt es heute noch kein Tragefoto, aber wenigstens habe ich das schlichte Modell mit meiner Holzkette in Szene gesetzt.


 © GriseldaK 2015
Genäht nach Modell J auf S. 20/21 aus einem japanischen Schnittmusterbuch von Nani Iro von 2008 © GriseldaK 2015

Allerdings ist es wohl eher ein Frühlingskleid geworden. Drunter passen nur dünne Sachen. Aber ich werde in der nächsten Woche auch dafür noch nach Kombinationsmöglichkeiten schauen. Der Stoff gefällt mir zu dem Schnitt sehr gut. Ein bisschen gewöhnungsbedürftig sind die beiden Flügel bzw. Träger des Oberteils, die bei mir gerne mal über die Schulter rutschen. Da ist Haltung angesagt. ;-)

Das Probemodell werde ich mir aber auch noch mal vornehmen und den Nessel einfärben, dann habe ich schon zwei Kleidchen. Das schaffe ich aber bis zum nächsten Mal nicht. Wenn ich das Probemodell vom Wickelkleid auch noch schön einfärbe (über die zu hoch sitzenden Abnäher werde ich großzügig hinwegsehen), habe ich in diesem Sew Along schon vier tragbare Teile genäht. Keine schlechte Ausbeute!

 

Dann möchte ich diese Woche gerne noch den Sattelrock aus dem Buch "Nähen im japanischen Stil" ausprobieren. Habe aber noch keine Stoffidee. Ich hoffe, ich schaffe den Rock auch noch. Die Größe muss ich nämlich von schon passenden Röcken abnehmen. Die Größen im Buch sind nicht meine. Wieder eine neue Herausforderung.

Es bleibt also spannend :-)

 

Und nun lasse ich mich gerne wieder von Euch inspirieren.

Vielen Dank auch für Eure tollen Kommentare zu meinem Wickelkleid. Macht mich immer stolz und motiviert mich immens, wenn mein Gewerkel und Geschreibsel so gut ankommt!

 

Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche,

Griselda K


Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    frau k. (Montag, 02 März 2015 12:05)

    oh wie schön. um dieses kleid tänzle ich schon, seit ich das nani iro-buch das erste mal gesehen hab. ich kann es mir nur bei meiner figur nicht vorstellen. umso neugieriger bin ich auf die tragefotos!

  • #2

    Steffi (Montag, 02 März 2015 13:20)

    Ich freu mich schon sehr auf Tragefotos, bin echt gespannt! Der Stoff ist jedenfalls sehr hübsch und so auf dem Bügel gefällt mir das Kleid schon mal sehr!
    Liebe Grüße, Steffi

  • #3

    Kathrin (Montag, 02 März 2015 14:02)

    Das sieht ja schon mal richtig schnieke aus. Der Schnitt aus dem Stoff, den du dir ausgesucht hast, haben mir aber schon von Anfang an zugesagt. Ich bin sehr gespannt, wie es an dir sitzt.
    Ich habe das Problem mit den Trägern bzw. Ärmeln auch bei ein paar von meinen Kleidungsstücken und mich jetzt dazu entschieden ähnlich wie Frau Gold bei ihrem Top hinten ein einfaches Band einzunähen. In der Theorie stört's mich nämlich nicht so, aber in der Praxis habe ich dann doch festgestellt, dass ich sie dann seltener anziehe und dafür ist das Ganze ja zu schade. Vielleicht ist das für dich auch eine Idee? Ich find das ganz schick und man kann das ja je nach Gusto und Verspieltheitsgrad ausbauen (einfache Band, zwei über Kreuz, Schleife etc.).

    Liebe Grüße,
    Kathrin

  • #4

    griseldak (Montag, 02 März 2015 15:17)

    Danke sehr!! Ja, so eine Bänderlösung geisterte mir auch schon durch den Kopf. Vielleicht sogar was mit Gummiband. Schleifchen kann ich mir aber auch gut vorstellen. Mal sehen. Ich trage es erstmal so. Wenn ich merke, das es stört, kann ich ja immer noch "anbändeln". :-)

  • #5

    :: stoffbüro :: (Montag, 02 März 2015 16:51)

    Das finde ich jetzt ganz besonders interessant, weil ich mir eines der kostenlosen Schnittmuster von Nani Iro vornehmen wollte, das ganz ähnlich aussieht. Ich freue mich also auf Fotos an der Frau, denn nachdem ich eine erste Version des Schnittes skizziert habe, musste ich doch sehr stutzen aufgrund der enormen Länge. Soll das so? Wahrscheinlich nicht. Ich hoffe also auf Aufschluss, wenn Du dieses Kleid beim Finale zeigst!

    Liebe Grüße
    Catrin

  • #6

    Fragolinchen (Montag, 02 März 2015 18:28)

    Toll geworden - und mit Kette wunderschön!

  • #7

    ak-ut (Montag, 02 März 2015 19:10)

    das schaut ganz hinreißend aus!
    stoff und form sind wunderbar und ich bin sehr auf deine tragebilder gespannt :-)
    lg anja

  • #8

    Sandra (Montag, 02 März 2015 20:41)

    Oh, dieses Kleid möchte ich mir auch nähen!
    Super Stoffwahl, auch ich freue mich auf Tragefotos!
    Liebe Grüße
    Sandra

  • #9

    Kerstin (Montag, 02 März 2015 21:28)

    Bist du fleißig. Ich bin gespannt auf die Tragefotos. Sieht so schon toll aus. Gruß, Kerstin

  • #10

    Monika (Montag, 02 März 2015 21:30)

    Oh das Kleid sieht aus, als könnte es das Lieblingssommerkleid werden. Wenn es dann auch noch so ratzfatz genäht ist - ist das ja perfekt - ich bin so gespannt, wie es an dir aussieht!
    Liebe Grüße
    Monika

  • #11

    narera (Dienstag, 03 März 2015 20:08)

    so schön simpel...da freue ich mich besonders auf die Tragefotos!

  • #12

    Kathrin (Mittwoch, 18 März 2015 21:30)

    Ich wusste, dass dieses Kleid aus dem schönen Sternenstoff super wird und deine Bilder beweisen das! Beim Wickelkleid war ich gespannt, aber dein Ergebnis hebt das klar wieder höher auf die Nähliste. Ich habe bisher nur die passende Tunika genäht, weil ich dachte ein Kleid "brauche" ich gerade nicht. Vielleicht doch ;o)

    Liebe Grüße,
    Kathrin

  • #13

    Kathrin (Mittwoch, 18 März 2015 21:32)

    Da hab ich den falschen Tab erwischt. Entschuldige! Das sollte natürlich unter deinen Finale-Eintrag. Asche auf mein Haupt...