GriseldaK Design bei

Stoffn.de

Motiv: "gk_64c", ©Mustermaedchen, www.stoffn.de

Spoonflower.com

Bloggerparties

Blusen Sew Along 2017 auf ellepuls.com
jackensewalong ellepuls.com
sommerock-sewalong 2016
creadienstag
Me Made Mittwoch
Rund ums Weib
japan sew along 2015
japan sew along 2014
Tanishii-Blog, japanisches Nähen
Japanisch schneidern

Mein Royal Britannia Plaidmantel aus Burdastyle 11/2014

© GriseldaK 2016
Plaidmantel und Rollkragenshirt © GriseldaK 2016

Liebe Nähbegeisterte,

 

ich hoffe, Ihr hattet alle ein schönes langes Wochenende. Ich auf jeden Fall. Das war so herrlich, dass ich gar nicht dazu kam, einen Artikel über meinen schönen neuen Plaidmantel zu schreiben.

Er ist erst letzte Woche fertig geworden, obwohl ich ihn gerne schon im Rahmen des #jackensewalongs von ellepuls.com fertiggehabt hätte. Aber ich habe immer viele Pläne und dann kommen andere Sachen dazwischen und schwubbs ist wieder eine Woche vergangen. Egal. Nun ist das Plaid bzw. der Plaidmantel fertig und ich fühle mich darin sehr wohl. Und ich kann damit wenigstens mal wieder beim MeMadeMittwoch dabeisein.

 

Der Schnitt ist aus der Burdastyle 11/2014. Es ist ein sehr einfacher Schnitt nach Schema zu nähen, d.h. es gibt nix vom Schnittmusterbogen abzupausen, sondern man überträgt die Maße vom angegebenen Schema direkt auf den Stoff. In diesem Fall ganz einfach. Es ist nur ein Rechteck, dass auf den doppelt gelegten Stoff aufgezeichnet wird. Und eine Ecke davon wird abgeschnitten. Der Poncho, den ich im Rahmen des #jackensewalongs genäht habe, war auch nach einem Schemaschnitt. Hier ist noch mal der Post darüber.

 

Für die Armausschnitte des Plaidmantels näht man an den Seiten des Rechtecks jeweils eine Naht und lässt Platz für die Armausschnitte.

 

Für die Kanten am Saum des Mantels näht man Briefecken. So bekommt der Saum im vorderen Bereich noch etwas Kontur. Da hierfür vom Rechteck ein Dreieck abzuschneiden war, bekommt man keine klassische rechteckige Briefecke. Das musste ich erstmal kapieren. Wer wissen möchte, wie man Briefecken näht, kann es z.B. bei Pattydoo in einem schönen Tutorial nachsehen.

 

Die Details könnt Ihr hier in den Fotos sehen:

 

© GriseldaK 2016
Detail: Armausschnitt © GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
Detail: Briefecke © GriseldaK 2016

Den Stoff habe ich im England-Urlaub Anfang September in London in einem tollen Stoffladen in der Berwick Street in Soho im Sale erstanden. Er ist aus Viskose/Elastan gestrickt und die linke Seite ist schwarz. Das ganze Material wird von Goldfäden durchzogen. Als ich ihn gesehen habe, wusste ich, das ist mein Plaidmantelstoff. Jetzt fühle ich mich darin als wäre ich die Queen von England. Die Farben rotweissblau sind meine Lieblingsfarbkombination. Liegt wahrscheinlich daran, dass ich aus Schleswig-Holstein komme. :-) Hat mit Großbritannien also eigentlich nichts zu tun. Trotzdem wäre ich bei Paraden der englischen Königsfamile damit bestimmt amtlich angezogen.

 

Der Tragekomfort dieses Kleidungsstücks ist allerdings ein zwiespältiger. Im Rahmen des Jackensewalongs wurde ich von einigen Teilnehmerinnen bereits gewarnt, dass der Plaidmantel beim Tragen leicht von den Schultern rutscht. Und ich gebe zu, dass tut er bei mir auch mit großer Begeisterung. Brummel. Ich habe noch keine praktikable Lösung gefunden, um die Rutschfreude zu bremsen, aber ich bin wild entschlossen dazu. Ich fände es einfach zu schade, wenn er ein Schattendasein in meinem Schrank führen müsste. Ich finde den Schnitt an sich sehr schön lässig elegant.

 

Aber nun könnt Ihr Euch erstmal weitere Bilder ansehen, wenn Ihr mögt. Die Fotos hat mein Mann in einem Findlingspark in der Nähe von unserem Wohnort gemacht. Es ist sehr schön dort. Die Findlinge, sind teilweise von Künstlern bearbeitet oder bemalt. Also nicht original aus alter Zeit. Aber nach deren Vorbild gearbeitet. Der Findlingspark Henzendorf ist sehr versteckt in der Nähe von Eisenhüttenstadt. Falls jemand da mal hin möchte. Ich empfehle aber ein robustes Auto oder eine (Fahrrad-)Wanderung. Die Wege dorthin sind sehr rustikal. :-)

 

© GriseldaK 2016
Mit Plaidmantel und Rollishirt im Findlingspark Henzendorf © GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016
© GriseldaK 2016

 

Der Rollkragen, den ich auf den Bildern trage, ist übrigens auch ein Burdastyle-Modell aus dem Heft Nr. 9/2012. Diesen Schnitt habe ich inklusive dieser Version schon dreimal genäht. Mit der ersten Version habe ich das erste Mal beim MeMadeMittwoch teilgenommen. Ich glaube, es war sogar mein erstes selbstgenähtes Kleidungsstück nach einer seeeeehr laaaangen Nähpause, hier noch nachzulesen. Seitdem habe ich doch einiges dazugelernt und mich viel mehr getraut. Wenn ich bedenke, dass ich am Anfang so wenig Traute hatte, liebe ich es jetzt, mir immer neue Herausforderungen beim Nähen von Kleidungsstücken zu suchen. Als nächstes möchte ich mir einen Kurzmantel aus Kunstleder basteln. Mal schauen, wie ich klar komme.

 

Der Mut wird natürlich auch von Euch allen bestärkt. Es ist so toll, heutzutage so einfach übers Internet von den Erfahrungen anderer begeisterter Hobbyschneiderinnen zu profitieren und inspiriert und motiviert zu werden.

 

Vielen Dank an alle Nähwütigen und frohes Weiternähen,

Griselda K

 

Und damit verlinke ich zum berühmten MeMadeMittwoch!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Mema (Mittwoch, 05 Oktober 2016 11:59)

    Toller Stoff und zu dem ungewöhnlichen Schnittmuster passt er perfekt und zu dir auch. Ich bin begeistert. Gruß mema

  • #2

    Mema (Mittwoch, 05 Oktober 2016 12:02)

    Ich würde es mal mit einem schmalen Band (etwas unter der Höhe der Schlüsselbeine angebracht) versuchen. Auf der einen Seite annähen, auf der anderen mit Druckknopf.

  • #3

    Kalangita (Mittwoch, 05 Oktober 2016 12:12)

    Was für ein schöner Mantel. Es sieht wahnsinnig gut aus.Ich finde dass es manchmal aus den unkomplizierten Schnittmustern man die tollsten Sachen zaubern kann. LG Kalangita

  • #4

    Anke (Mittwoch, 05 Oktober 2016 12:29)

    Der ist richtig toll geworden! Irgendwann nähe ich mir den auch noch, muss nur der richtige Stoff kommen. LG Anke

  • #5

    JUDY (Mittwoch, 05 Oktober 2016 15:42)

    Klasse geworden, schön zum Einkuscheln. Und die Steine passen perfekt als Beiwerk :-)
    Bei meiner "SofadeckeToGo" hab ich mir einfach ´ne Kiltnadel angesteckt, mit der kann ich das Jäckchen verschließen, wenn sie mir zu doll rumschlabbert.
    LG Judy

  • #6

    Griselda K (Mittwoch, 05 Oktober 2016 19:55)

    Oh wie schön, das der Mantel so gut ankommt. Das freut mich. Vielen Dank für die Tipps. Ich probiere mal ein Band aus. Vielleicht mit einem Druckknopf auf jeder Seite. Dann kann ich mir das Band immer passend zum Outfit darunter nähen. LG Griselda K

  • #7

    Susanne (Donnerstag, 06 Oktober 2016 08:33)

    Sehr schöne Hülle, vor allem, da der Stoff ein sensationell schönes Muster hat.
    LG von Susanne