GriseldaK Design bei

Stoffn.de

Motiv: "gk_31b", ©Mustermaedchen, www.stoffn.de

Bloggerparties

Blusen Sew Along 2017 auf ellepuls.com
jackensewalong ellepuls.com
sommerock-sewalong 2016
creadienstag
Me Made Mittwoch

Herbstlaub harken mit Bella Figura

© GriseldaK 2018
Laub harken bei 18 Grad geht mit diesem Kleid ohne weiteres © GriseldaK 2018

Heute präsentiere ich mich nach langer Näh- und Bloggerpause endlich mal wieder mit Selbstgenähtem beim legendären MeMadeMittwoch.

Mein Nähmojo ist wieder zurück und ich habe es geschafft, dieses wunderbar tragbare Kleid endlich fertig zu nähen.

Ich habe es beim Nähcamp im März diesen Jahres angefangen...

...und dann kam dieser laaange trockene Sommer, wo ich ständig damit beschäftigt war, im Garten die Pflanzen zu bewässern. Da war zum Nähen irgendwie keine Muße und Kraft vorhanden.

Aber nun kommt die kühle, dunkle Jahreszeit und ich habe Zeit und Lust wieder Nadel und Faden zu schwingen.

 

Wie Ihr auf obigem Foto sehen könnt, habe ich darin super Bewegungsfreiheit! ;-) Wir haben zwei Ahornbäume auf dem Grundstück und die machen ganz schön viel Arbeit. Gestern war so herrliches mildes Wetter (im November +18 Grad!), dass ich beschloss, doch draußen Fotos zu machen.

 

Dieses Kleid ist aus meiner Lieblingsschnittmusterserie aus der Burdastyle 5/2012, Mod. 137. Aus dieser Plusmodeserie mit La-Dolce-Vita-Bella-Italia-Flair habe ich schon einige Sachen genäht und darüber unter folgenden Links berichtet.

 

Links zu den Artikeln über die selbstgenähten Kleidungsstücke aus meiner liebsten Burdastyle-Plusmodestrecke in Heft 5/2012:

 

Bella Figura-Schluppenbluse mit Bleistiftrock

Jacke und Kleid mit Wickeloptik

Carmen-Kleid

Hach, ich liebe sie immer noch. Eigentlich hatte ich ja vor vier Jahren vor, alle Modelle aus der Serie im gleichen Jahr zu nähen...ähäm. Wie sagt man in Schleswig-Holstein so schön: "Nem di nix för, dann sleit di nix feel!" Das heisst auf Hochdeutsch: Nimm Dir nichts vor, dann fehlt Dir auch nichts. :-)

 

Nun mir fehlen aber doch diese Kleider mit Bella-Italia-50er-Jahre-Flair! Ich versuche meine auch nicht weniger werdenden Pölsterchen so schön wie möglich einzukleiden. Das geht mit diesen Schnitten, die eng anliegen überaschenderweise am Besten, finde ich!

 

Dieses Kleid ist ein tolles Alltagsmodell und macht eine schöne Figur!

Ich habe es in einem schwarzen Stretchdenim genäht, weil ich ein bequemes, robustes Alltagskleid wollte, dass ich oft anziehen kann.

 

Das blusige Oberteil läßt durch die Falten im Rücken viel Bewegungsfreiheit zu. Vorne habe ich die Falten zu Längsabnähern umgeändert, weil ich die Brustabnäher immer nach unten versetzen muß. Das passte so besser und sieht auch schöner aus.

 

In der linken Seitennaht habe ich einen Nahtreißverschluss verdeckt eingenäht. Das habe ich erst zum zweiten Mal gemacht. Ich bin noch nicht ganz zufrieden, aber nochmal alles komplett auftrennen? Neeee!

 

Jetzt schaut erstmal. Ich schreibe unten noch etwas zu den Ärmeln und dem Rockteil.

 

© GriseldaK 2018
Bella Figura in Black Denim © GriseldaK 2018
© GriseldaK 2018
Rückenansicht mit Falten im Oberteil © GriseldaK 2018
© GriseldaK 2018
Seitenansicht © GriseldaK 2018

Wie versprochen nun zu den Ärmeln. Sie schließen mit Manschetten unter den Ellenbogen ab. Wegen der Bewegungsfreiheit habe ich nur ein Knopfloch an jede Manschette genäht. Eigentlich sollen da zwei hin.

Diese Art von Ärmelabschluß mit Schlitz habe ich zum ersten Mal gemacht. Erst habe ich die Anleitung wiedermal nicht kapiert. In meiner Nähschule von Burdastyle fand ich zum Glück eine genauere Anleitung, die mir gut geholfen hat. Das Einsetzen der Ärmel ist für mich mittlerweile keine große Hürde mehr. Das hätte ich beim ersten Mal nie für möglich gehalten.

 

Die Knöpfe habe ich irgendwo aus einer Grabbelkiste gezogen. Die waren schon gut abgehangen. Sie sind schwarz mit Goldsplittern drin. So funkeln sie wie Edelsteine. Zu meinem Kleid passen sie prima.

 

Der Reißverschluß ist mit Absicht grau. Ich mag solche kleine Farbakzente. Wenn der Denim irgendwann verwaschen ist, passt es dann wieder. :-)

 

Für das Schnittmuster ist noch ein Gürtel vorgesehen. Der fehlt mir eigentlich nicht. Deswegen habe ich ihn auch nicht genäht.

 

Das war ein schönes Nähprojekt und ich werde den Schnitt irgendwann auch mal mit einem dünneren Stoff ausprobieren. Jetzt freue ich mich auf milde Tage, damit ich es dieses Jahr noch weiter tragen kann. Auf der ein oder anderen Weihnachtsfeier komme ich darin bestimmt auch sehr gut klar.

 

Nun schaue ich mir mal an, wer sich von Euch für den November-MeMadeMittwoch in Schale geworfen hat.

 

Update am Donnerstag: Heute verlinke ich auch auf Sew La La, eine dieses Jahr neu ins Leben gerufenene Linkparty für Handarbeitsnerds. Also hier darf auch Gestricktes, Gesticktes und Gehäkeltes gezeigt werden.

 

Herzliche Grüße, Griselda K

 

Daten für Jeanskleid:

 

Schnittmuster: Burdastyle 5/2012, Plusmode Mod. 137

Grösse: 46

Material: schwarzer Stretchdenim, ca. 2,5 m, Vintage-Knöpfe

Änderung: Falten im vorderen Oberteil zu Abnähern umgewandelt, Brustabnäher tiefer gelegt, Gürtel weggelassen

 

 

 

© GriseldaK 2018
Sehe ich nicht aus wie die Kleine Hexe? :-) © GriseldaK 2018

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Januarkleider (Donnerstag, 08 November 2018 12:21)

    So stylish läst sich Gartenarbeit erledigen! Das Kleid macht wirklich eine super Figur und hat auch sonst viel zu bieten. Vielleicht schaffst du es noch, die Bella-Italia-Serie zu nähen.
    LG
    Susanne

  • #2

    Griselda K (Donnerstag, 08 November 2018 12:42)

    Vielen Dank, liebe Susanne. Es fehlt nur noch ein Etuikleid aus Spitze. Da versuche ich im nächsten Jahr mal mein Glück. :-)

  • #3

    Ina (Freitag, 09 November 2018 13:39)

    So was fehlt mir ja noch - ein Bella-Figura-Kleid für die Gartenarbeit! Schönes Foto mit wunderbarem Kleid. Du siehst toll aus und die kleinen liebenswerten Details machen das Kleid besonders. Überrascht war ich, dass es aus Denim ist. Denn die Optik ist eher edel als robust. Aber für den Alltag natürlich genial in solch einem Stretch-Stoff. Du merkst, ich bin begeistert, auch weil mir dieser Stil sehr gefällt. Liebe Grüße von Ina, die sich freuen würde, hier auf dem Blog bald wieder was von Dir zu sehen.

  • #4

    Griselda K (Sonntag, 11 November 2018 14:08)

    Liebe Ina, vielen herzlichen Dank für Dein schönes Feedback! Es freut mich sehr und motiviert, bald wieder etwas zu zeigen. :-)
    Der Denim ist gut getränkt mit schwarzer Farbe. Ich hoffe, es wäscht nicht so schnell raus. Ich versuche mir im Moment eine Alltagsgarderobe zu nähen, die etwas edler aussieht und trotzdem nicht zu overdressed aussieht! LG Griselda