GriseldaK Design bei

Stoffn.de

Motiv: "gk_64c", ©Mustermaedchen, www.stoffn.de

Spoonflower.com

Bloggerparties

Blusen Sew Along 2017 auf ellepuls.com
jackensewalong ellepuls.com
sommerock-sewalong 2016
creadienstag
Me Made Mittwoch
Rund ums Weib
japan sew along 2015
japan sew along 2014
Tanishii-Blog, japanisches Nähen
Japanisch schneidern

Rattern und Schnattern beim Nähcamp 2016

Mein erstes Mal beim

Na, das war ein Wochenende. Es ist ja schon ein paar Tage her, aber ich bin immer noch ganz erfüllt von der Menge an Eindrücken, die ich beim Nähcamp 2016 gesammelt habe.

Und ich gebe zu, auch ein wenig überfordert, alles im Detail widerzugeben.

Deshalb möchte ich hier nur ein paar Fotos mit Nähcampimpressionen teilen und ein bisschen meinen persönlichen Senf dazugeben. :-)

 

Wer mehr über das Wochenende mit 58 nählustigen Frauen und gefühlten 1000 Nähmaschinen erfahren möchte, sollte sich unbedingt Elkes tolle Zusammenfassung zu Gemüte führen. Ihr möchte ich noch einmal 1000 Dank für die super Organisation sagen. Ihr ist es schon zum 3. Mal gelungen einen besonderen Event auf die Beine zu stellen.

 

So und nun geht es los mit meinen Nähcampimpressionen:

 

Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Stress habe ich mir nicht gemacht. Aber aufgeregt war ich schon. © GriseldaK 2016

Dieser Turnbeutel mit dem coolen Spruch erwartete mich an meinem für mich optimalen Nähplatz am Gang mit sehr sympathischen Nachbarinnen.

Es gab tolle Goodies von verschiedenen Firmen. Ich habe mich sehr über die Gutscheine und das doppelseitige Klebeband gefreut. Das stand schon lange auf meiner Wunschliste. Einen Gutschein habe ich auch schon eingelöst. Eine Großpackung von diesen süßen Wonder Clips musste mal sein.

Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
So sah es aus in dem von Nähnerds belagerten Tagungsraum. © GriseldaK 2016

Dicht an dicht werkelten wir nebeneinander ratternd und schnatternd von Morgens bis Abends. Nur unterbrochen von den Mahlzeiten und etwas Schlaf. Gut, ich brauchte am ersten Tag ein wenig mehr Pausen. Aber ich konnte mich ja in mein großräumiges Hotelzimmer zurückziehen.

Im "Maschinenraum" gab es tatsächlich aber auch noch Platz für eine Bügelecke und eine Zuschneidestation. Alles wurde intensiv genutzt.

Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Bügel- und Zuschneidestation © GriseldaK 2016

Ich hatte vorauschauend meine Minibügelstation eingepackt, damit ich mich nicht in die Schlange stellen muss. Die passte auch noch mit auf meinen Nähplatz. Zugeschnitten hatte ich schon zuhause. Und ich konnte mich noch sportlich betätigen, wie alle anderen übrigens auch, denn wir hatten jeder nur eine Steckdose zur Verfügung. Sonst wäre es mit der Stromversorgung schnell vorbeigewesen.

Also, abtauchen, Stecker unterm Tisch tauschen und wieder hoch. Bügeln, Nähen, Bügeln usw. Ich habe ja total gestaunt, dass die meisten ihren kompletten Maschinenpark mitgebracht hatten und gefühlt ihr gesamtes Stofflager :-).

Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Umfunktioniertes Beautycase mit Minibügeleisen und Bügelei. © GriseldaK 2016
Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Pinnwand mit Projektplänen der einzelnen Nähcampteilnehmerinnen. © GriseldaK 2016

Sehr interessant war für mich, was jede einzelne an Nähprojekten dabei hatte. Von Taschen über T-Shirt-, Hosen- und sonstigen Bekleidungsschnitten wurde auch sehr akribisch an einer Patchworkdecke gearbeitet. Es standen auch eine Menge gesponsorter Schnitte zur Verfügung sowie eine tolle Auswahl an Nähzubehör und Büchern, die am Ende unter allen Teilnehmenden verlost wurden. Die Zahl 13 brachte mir diesmal Glück und ich konnte mich über diesen schönen Tunika-Schnitt freuen:

Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Schnittmuster "Makira" bei der Verlosung gewonnen. © GriseldaK 2016

Es gab auch noch ein fies schweres Quiz, bei dem ich keine Chance gehabt hätte. Mit den Frau Friedas und Co-Schnitten kenne ich mich überhaupt nicht aus. Das habe ich dabei gelernt. Ich nähe gerne nach Schnitten aus Zeitschriften. Zum Glück wurde ich nicht als Quizkandidatin ausgelost. Ich hätte mich fürchterlich blamiert. Immerhin hätte ich gewusst, was ein Pikierstich ist. Aber die tollen Stoffpakete von Catrin vom stoffbüro, die es zu gewinnen gab, hätte ich alle gerne genommen. Alles meine Farben!

Liebe Catrin, Dir auch noch mal an dieser Stelle ganz herzlichen Dank für die Mitorganisation des Nähcamps! Wann gibt es eigentlich wieder einen Japan Sew Along? Ich helfe auch gerne mit.

Und wo gehobelt wird, ...

Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Work in Progress: Vorher! © GriseldaK 2016

...fallen Späne! :-)

Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Nachher! © GriseldaK 2016

Bei manchen Damen schien die Produktivität kein Ende zu nehmen. Muss daran liegen, das Ostern nicht mehr weit ist und noch ein paar Ostereier fertigwerden sollten! ;-) Ich bin ja mit meinem Werk gestern erst fertig geworden. Aber ich hatte mir für mein erstes Nähcamp auch nicht viel vorgenommen. Und da ich zu den Selfishsewern gehöre, gab es auch keine Not. Wollte erstmal alles auf mich wirken lassen. Toll fand ich den Maß-nehmen-Workshop von Monika von schneidernmeistern und Petra von wohnzimmer-workshop. Der war sehr gut besucht und so konnten wir uns zu Zweit zusammentun und gegenseitig unter fachfraulicher Anleitung von Kopf bis Fuß Maß nehmen. Gar nicht so einfach. Danke an Grit, meine Messpartnerin und natürlich ganz herzlichen Dank an Petra und Monika!

An dieser Stelle müsst Ihr Euch ein Foto vorstellen, auf dem zwei Dutzend Mädels in Strumpfhosen mit Maßbändern bewaffnet im Raum stehen.

Hier hatte ich zum Fotografieren gerade keine Hand frei. :-)

So und nun möchte ich Euch natürlich endlich zeigen, was ich auf dem Näh-Wochenende im Pentahotel in Teltow schon fertig haben wollte. Ähem. Aber gut Ding will Weile haben und Ruhe. Grins. Das nächste Mal nehme ich zum Nähcamp weniger komplizierte Projekte mit.

Bitteschön, ich habe eine Bluse mit Raglanärmeln genäht aus elastischem grauen Webstoff, sodass ich sie nur überziehen muss. Es braucht weder einen Reißverschluß in der Seite,der war eigentlich im Schnittmuster angegeben, noch Knöpfe. Na gut, die Zierknöpfe sind meine Kreation, weil mir die Bluse doch am Ende sehr schlicht vorkam.

Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Bluse mit Raglanärmeln Modell 132 aus Burdastyle 12/2013 © GriseldaK 2016
Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Bluse mit Raglanärmeln und Zierknöpfen © GriseldaK 2016

So ganz optimal passt mir der Schnitt nicht. Ist eigentlich eher ein Probemodell. Aber ich wollte etwas ausprobieren, z.B. Französische Nähte und Hexenstiche am Saum. Das hat auch gut geklappt. Die Ärmel sind eigentlich zu lang gewesen, aber ich hab mich statt abschneiden für die "Manchettenlösung" entschieden. Die Knöpfe habe ich erst später dazu ausgesucht. Die passen super und geben der Bluse den Pfiff. Mit dem Ausschnitt hatte ich ja auch so meine Probleme, aber da konnte ich mogeln (s. Instagram). Die Abnäher sitzen auch nicht optimal, aber sie ist bequem und leicht anzuziehen. Jetzt habe ich ja meine genauen Maße und kann danach passgenau arbeiten. Hoffe ich. :-)

Nähcampimpressionen © GriseldaK 2016
Teltowkanal © GriseldaK 2016

Ich hatte ein tolles Wochenende mit vielen sympathischen Menschen, mit denen ich endlich mal von Angesicht zu Angesicht über unsere liebste Leidenschaft quatschen konnte. Das Rattern der Nähmaschinen war Musik in meinen Ohren. Das Hotel war sehr geräumig und modern eingerichtet. Essen und Trinken gab es mehr als genug und im Bad sogar eine Wäscheleine, damit man bei Bedarf noch schnell seine Stoffe waschen und zum Trocknen aufhängen konnte. Die Umgebung war jetzt nich so, obwohl ich am Kanal einen netten Spazierweg entdeckt habe. Aber wer braucht schöne Landschaft beim Nähen. Gar nicht!

Vielen herzlichen Dank an alle 57 Mitgestalterinnen dieses erfüllenden Wochenendes. Es war mir ein Fest und ich will nächstes Jahr wieder hin!

 

 

Gruppenfoto Nähcamp 2016 © EllePuls 2016
Gruppenfoto mit Nachwuchs © EllePuls 2016

Bis bald offline oder online und fröhliche Ostertage,

Griselda K

 

PS: Es ist schon spät, aber ich verlinke doch noch zu RumS.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    JUDY (Freitag, 25 März 2016 00:17)

    Liebe Griselda, das ist doch ein schöner Bericht. Nur fehlt halt dieses EINE Foto! :-)
    Die Bluse mag ich, schön schlicht, schön grau, mit neckischen Hinguckern.
    Schön, dass wir uns kennengelernt haben! Freu mich auf nächstes Jahr!
    LG Judy

  • #2

    echt Knorke (Freitag, 25 März 2016 09:32)

    Liebe Griselda,
    Ich kann dir nur zustimmen, das Nähcamp ist jedes Jahr wieder ein atemberaubendes Wochenende. Diesmal hat es auch meine Stimme geraubt *grins*
    Deine Bluse ist ganz wundervoll schlicht. Solche Oberteile liebe ich.
    Sonnige Grüße und ein entspanntes Osterfest.
    Bine

  • #3

    Poldi (Samstag, 26 März 2016 20:12)

    Jetzt sehe ich das Endergebnis - die Bluse ist toll geworden! Es war scgön, dich als Gegenüber zu haben und der Bluse beim entspannten Werden zuzusehen.
    Meine Tasche ist übrigens auch erst gestern fertig geworden. Direkt nach dem Nähcamp hatte ich weder Zeit noch Lust, sie fertig zu machen.
    Lg Claudia (Poldi )

  • #4

    Griselda K (Sonntag, 27 März 2016 15:18)

    Vielen Dank für Eure lieben Kommentare. Hat mich auch sehr gefreut, Euch beim Rattern und Schnattern kennenzulernen. @Bine: ich hoffe, Du bist wieder bei Stimme!
    @Claudia: Ich will die fertige Tasche sehen!
    LG Griselda K