GriseldaK Design bei

Stoffn.de

Motiv: "gk_64c", ©Mustermaedchen, www.stoffn.de

Spoonflower.com

Bloggerparties

Blusen Sew Along 2017 auf ellepuls.com
jackensewalong ellepuls.com
sommerock-sewalong 2016
creadienstag
Me Made Mittwoch
Rund ums Weib
japan sew along 2015
japan sew along 2014
Tanishii-Blog, japanisches Nähen
Japanisch schneidern

Winter Japan Sew Along - 3. Woche

Hallo zurück, zu Woche 3 beim Japan Sew Along,

 

heute stehen folgende Fragen im Raum:

 

Die Schnitte sind fertig: Anpassungen bereits geplant? Sind die Stoffe schon da, habt Ihr Euch schon festgelegt? Ist ein Probeteil nötig, oder seid Ihr mutig und schneidet direkt an?

 

 

Letzte Woche hatte ich ja so einiges an Plänen präsentiert ;-), aber schon zwei Favouriten nominiert.

Ich habe mich für das Wickelkleid aus "Nähen im japanischen Stil" entschieden. Es reizt mich doch am meisten. Und es hat von Euch dazu auch am meisten Zuspruch bekommen ;-) Vielen Dank an dieser Stelle auch von Herzen für Euer tolles Feedback. Leider muss ich Euch jetzt wegen der Stoffauswahl enttäuschen.

 

Mittlerweile tendiere ich nämlich zu einem anderen Stoff, denn ich habe einfach zu dem ursprünglich gewählten Jeansstoff keinen passenden in dergleichen Qualität. Sonst hätte ich gerne eine Patchwork-Version versucht. Überlegt hatte ich mir dazu, dass ich die rechte vordere Seite und den rechten Ärmel aus einem Stoff nähe und die linke vordere Seite und den linken Ärmel sowie die Rückteile aus einem anderen Stoff. Vielleicht probiere ich das mal mit leichteren Stoffen für den Sommer.

 

Aber jetzt für die kühlere Saison hätte ich gerne einen wärmenderen Stoff. Und während ich mich so durch mein Stofflager wühlte, fiel mir dieser Samtstoff mit diesen schönen asiatischen Motiven ins Auge. Oh, aus dem will ich schon ganz lange etwas Schönes machen, aber so richtig gepasst hat es bisher nicht. Aber nun kann ich mir das ganze als Wickelkleid bzw. auch offen als Mantel getragen sehr gut vorstellen! Und Ihr?

© GriseldaK 2015
Samtstoff für Wickelkleid mit asiatischen Motiven © GriseldaK 2015

Zum Glück ist auch genug von diesem Material vorhanden. Ich bin schon voller Vorfreude! Weil mir dieser Stoff aber so lieb und teuer ist und ich auch noch nie mit Samt genäht habe, werde ich zuerst mal ein Probeteil nähen. Tipps von Euch sind sehr willkommen.

Ich habe jetzt die Größe L herauskopiert. Obwohl ich ein bisschen geschwankt habe, ob nicht doch Größe M reichen könnte. In der Anleitung stehen diese Größen inkl. Beweglichkeitszugabe. Hmm!?

Aber lieber größer zuschneiden. Kann ich dann ja immer noch enger machen. Ich bin gespannt.

Zugeschnitten habe ich schon:

© GriseldaK 2015
Zuschnitt Oberteil © GriseldaK 2015
© GriseldaK 2015
Zuschnitt vorderes Rockteil © GriseldaK 2015

Im Laufe der nächsten Woche werde ich die Teile dann nach und nach zusammensetzen und Euch hoffentlich das nächste Mal das ganze an der Frau entweder mit Achs und Wehs oder mit Ohs und Ahs präsentieren. :-)

 

Und nun schaue ich mal rüber zu Euch auf den Tanoshii-Blog. Da waren einige fleissige Nähbienen letzte Woche schon recht weit fortgeschritten.

 

Ganz lieb Grüße,

Griselda K

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Claudia (Montag, 09 Februar 2015 09:45)

    Oh da bin ich schon gespannt. Ich liebe diese weiten Wickelkleider. Leider ist in meinen Büchern keins drin. Mich würde mal interessieren, ob sich dann vorn zwei eingeräuselte Rockteile überlappen.
    lG Claudia

  • #2

    :: stoffbüro :: (Montag, 09 Februar 2015 10:04)

    Ein schönes Projekt! Ein Probeteil ist in jedem Fall die richtige Entscheidung, wenn es sich um einen Lieblingsstoff handelt - dann kannst Du noch immer entscheiden, ob Du die kleinere Größe wählst. Wenn Du das Kleid aber auch als Mantel tragen möchtest, wäre doch die größere Größe eventuell die bessere Wahl?... - Ich freue mich auf den Fortgang!

    Liebe Grüße
    Catrin

  • #3

    Steffi (Montag, 09 Februar 2015 10:26)

    Aus dem Samstoff wirkt das Kleid sicher sehr wie ein Mantel - sehr spannend! :-)
    Liebe Grüße,
    Steffi

  • #4

    Fragolinchen (Montag, 09 Februar 2015 10:43)

    Das sieht doch schon mal gut aus. Und Probemodell, bevor's an den geliebten Stoff geht, ist immer empfehlenswert. Zumindest wenn man keine unliebsamen Überraschen erleben will ;).

  • #5

    Monika (Montag, 09 Februar 2015 11:47)

    Ui - der asiatisch anmutende Samt ist toll. Das will ich unbedingt an dir sehen!
    Ich drück die Daumen, dass das Probeteil hervorragend wird und du dich mutig an den Originalstoff machst!
    Liebe Grüße
    Monika

  • #6

    Sandra (Montag, 09 Februar 2015 12:51)

    OMG! Der Stoff! Ein Traum!
    Jep, da hätte ich auch ein Probemodell genäht.
    Ich drück Dir die Daumen für die Ahs und Ohs! Bestimmt!

    Liebe Grüße
    Sandra

  • #7

    lucy von lucyfinx (Montag, 09 Februar 2015 21:24)

    Der samtstoff ist grandios.da freu ich mich schon auf die endfassung .
    lg
    lucy

  • #8

    ak-ut (Dienstag, 10 Februar 2015 06:52)

    oh ja, ein probeteil hätte ich bei diesem wunderschönen stoff auch genäht! das schaut bestimmt hinreißend aus und ich bin gespannt :-)
    lg anja

  • #9

    Sari (Dienstag, 10 Februar 2015 10:46)

    Oh wow, der Stoff ist ein Traum!!

  • #10

    BuxSen (Freitag, 13 Februar 2015 21:17)

    Das ist ja wirklich ein Traumstoff! Ich hatte noch zwei Gedanken zum Kleid. Achte auf die Abnäher, die haben bei meiner Blusen-Version gar nicht da gesessen, wo sie sein sollten. Denk an die Raffungen des Unterteils, ich hoffe, dein Samt ist nicht zu dick dafür!
    Viel Spaß und Erfolg,
    BuxSen